This Month #1

September Hallo Ihr Lieben! Viele von Euch schreiben ja einmal in der Woche – meinst am Wochenende – einen Blogpost darüber, was sie so alles in der vergangenen Woche Tolles erlebt und/oder gekauft haben. Ich habe mich im Gegensatz dazu nun entschlossen, einmal im Monat – gleich zum Beginn – einen Post zu veröffentlichen, in dem ich Euch ein bisschen darüber erzählen möchte, was ich so für den bevorstehenden Monat geplant habe und was sonst noch so im Kalender steht. Ich hoffe, dass Euch die Idee generell gefällt!Weiterlesen »

Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß – oder so ähnlich…

Täglich werden hunderte von Fotos in den Social Media Netzwerken gepostet und mit dem derzeitigen Wohlbefinden verlinkt. Der allmorgendliche Wahnsinn beginnt: Wie viele von uns checken morgens nach dem Aufwachen, mit dem Kaffee in der Hand oder der Zahnbürste im Mund gleich als Erstes was es Neues gibt? Was ist gestern Abend noch passiert? Was trägt XY heute im Büro? Wie läuft der Hausbau bei Herr und Frau Musterhaus?
Wir leben in einer Zeit, in der es offensichtlich völlig normal geworden zu sein scheint, dass man eine Community von Menschen, die man eigentlich – oder zumindest den Großteil davon – gar nicht kennt, an seinem Privatleben teilhaben lässt. Doch wie viel Privates ist eigentlich noch okay und wie viel Privates ist eigentlich zu privat?
Weiterlesen »

#Love

Mein engster Vertrauter und zugleich bester Freund
– Mein Lieblingsmensch.

Vermutlich wird er denken, dass ich maßlos übertreibe, wenn er dies hier liest… 😀

Seit knapp vier Jahren sind wir nun ein Paar; seit drei Jahren wohnen wir zusammen. Vor etwas mehr als 1 1/2 Monaten hat mich mein Freund in unserem Thailandurlaub gefragt ob ich seine Frau werden möchte. Wow! Die Worte fühlen sich noch immer so unglaublich unreal an und zaubern mir jedes Mal wieder ein Lächeln ins Gesicht. Der Ort, die Location, das Umfeld. Es war einfach alles perfekt! Einen schöneren Ort dafür kann man sich wohl kaum wünschen.

Weiterlesen »

Warum heiraten wir eigentlich (noch)?

Dieser Post geht in erster Linie an all die Ladies da draußen!
Sorry, Männer.

Welches Mädchen träumt nicht davon? Ein weißes Wille-Walle-Prinzessinnenkleid mit soviel Tüll unterm Rock, dass es kaum ins Auto passt. Ein Schloss, und das am besten inmitten einer traumhaft schönen Parkanlage. Und dann steht er da: Er! Im Anzug, sprachlos beim Anblick seiner Zukünftigen. Der Mann, der einen so abgöttisch liebt, dass er bereit ist, sein Leben mit Dir zu verbringen und Dir verspricht, Dich immer zu lieben… Die perfekte Märchenhochzeit eben.

Ja, – zugegeben – ich war auch eines dieser Mädchen. Ich hatte einen Plan: Mit Ende 20 (spätestens!) wollte ich verheiratet sein und mit 30 mein erstes Kind haben. Grundsätzlich gar nicht so schlecht, oder?! Inzwischen bin ich 31 Jahre alt, gehe auf die 32 zu und bin weder verheiratet noch habe ich ein Kind. Die Realität hat mich also eingeholt, wie man so schön sagt. Aber ich muss Euch ehrlich sagen, ich bin nicht traurig deswegen. Mit Mitte 20, nagut, sagen wir eher mit Ende 20, hatte ich meinen Plan vom Leben bereits über Bord geworfen. Eine solche Märchenhochzeit brauche ich schon lange nicht mehr. Es gibt eben wichtigere Dinge im Leben. Aber hey, ich bin seit Anfang des Jahres verlobt und wahnsinnig glücklich und happy damit 🙂

Nun aber zu meiner Frage:
Warum heiraten wir eigentlich heutzutage (noch)?

Weiterlesen »